Ziegelhofviertel
Seiteninhalt
03.05.2022, 18:34 Uhr
Jung gebliebene Ältere zu neuer Freizeitgruppe eingeladen
Erstes Treffen am 9. Mai – danach immer am ersten Freitag des Monats
Eine neue Freizeitgruppe im Ziegelhofviertel lädt am Montag, 9. Mai, zu einem ersten Kennenlerntreffen für jung gebliebene Ältere ein. Mit dem Angebot „Best Agers – die Gruppe der jung Gebliebenen“ möchte das von der Stadt Oldenburg geförderte Projekt LeNa – Lebendige Nachbarschaft im Ziegelhof Menschen ansprechen, die nach dem Alter zwar schon zu den Seniorinnen und Senioren zählen, sich aber noch gar nicht so alt fühlen – schließlich ist Alter heutzutage nur eine Zahl. Laut einer Studie der Duke University fühlt man sich in der zweiten Lebenshälfte durchschnittlich 20 Prozent jünger als man ist.

Interessiere, die sich noch zu jung fühlen, um an klassischen Senioren-Treffs teilzunehmen, sind herzlich eingeladen, sich mit Gleichgesinnten auszutauschen und gemeinsam etwas zu unternehmen. Die Gestaltung richtet sich ganz nach den Wünschen der Gruppenmitglieder. Möglich sind zum Beispiel Spaziergänge, Radtouren, Ausflüge oder einfach gemeinsames Kaffeesieren.

Geplant ist ein Treffen zu jedem ersten Freitag des Monats um 14.30 Uhr. Das erste Treffen findet am Montag, 9. Mai, im Gruppenraum des Paritätischen in der Ziegelhofstraße 125-127 statt. Informationen und Anmeldungen über Vanessa Müller unter Telefon 0441 7790024 oder per E-Mail an vanessa.mueller@paritaetischer.de.
18.01.2022, 15:18 Uhr
Einschränkungen für Besucher der Polizei am Friedhofsweg
 Für die Sanierungsarbeiten am Dienstgebäude der Polizei am Friedhofsweg 30 in Oldenburg wird der Baukran in den nächsten Monaten nicht benötigt, sodass er am 19. und 20. Januar 2022 zunächst abgebaut wird. Dabei muss aus Sicherheitsgründen der Haupteingang zum Dienstgebäude an dem Mittwoch und Donnerstag vorübergehend komplett gesperrt werden. Dies wird zu erheblichen Einschränkungen für den Besucherverkehr führen. Besucher der Polizei werden daher gebeten, an den genannten Tagen die Wache des Streifendienstes an der Wallstraße 14 aufzusuchen. Alternativ besteht nach wie vor die Möglichkeit, Anzeigen online zu erstatten: https://www.onlinewache.polizei.niedersachsen.de/