ganz-oldenburg.de –
DAS Stadtmagazin im Internet
 
ganz-oldenburg.de – DAS Stadtmagazin im Internet

Krusenbusch

Seiteninhaltsliste einblenden 

Krusenbuscher Sportverein gewinnt 1.000 Euro Spende beim Sparda-Leuchtfeuer

28.01.2020 20:16 Uhr

Verein engagiert sich für das Ehrenamt im Mädchenfußball

Immer mehr Mädchen im Stadtteil Krusenbusch spielen mit Begeisterung Fußball, rund 60 Prozent von ihnen haben einen Migrationshintergrund. Der Mädchenfußball beim Krusenbuscher Sportverein ist ein toller Erfolg. Damit das Projekt weiter wachsen kann, braucht der Verein dringend engagierte Jungendtrainerinnen. Unterstützung für die Ausbildung von jungen weiblichen Trainerinnen und Betreuerinnen gab es jetzt von der Sparda-Bank in Oldenburg. Regionalleiter Markus Fettback überreichte einen Spendenscheck über 1.000 Euro. 

Verdient hatte sich der Verein die Förderung durch ein gute Platzierung beim Spendenwettbewerb Sparda-Leuchtfeuer. Insgesamt 419 Sportvereine im Geschäftsgebiet der Sparda-Bank hatten sich beworben. Der Krusenbuscher Sportverein konnte sich unter den 70 Preisträgern platzieren. „Ein Fußballangebot von Mädchen für Mädchen zu schaffen, das ist ein nachhaltiges Projekt, das wir gern unterstützen“, betonte Markus Fettback bei der Scheckübergabe.  Die Fördermittel für den Wettbewerb Sparda-Leuchtfeuer werden vom Gewinnsparverein bei der Sparda-Bank West zur Verfügung gestellt.
nach oben

Wünsche und Ideen der Kinder sind gefragt

11.10.2019 18:53 Uhr

Neuer Spielplatz im Baugebiet „Am Bahndamm“: Stadt lädt zur Beteiligungsaktion ein

Oldenburg wächst stetig weiter. Im südlichen Stadtgebiet befindet sich das weitläufige Neubaugebiet „Am Bahndamm“, und dort soll auch ein großer Spielplatz für Kinder entstehen. Wie dieser Spielplatz aussehen soll, darüber können die künftigen Nutzerinnen und Nutzer selber mitentscheiden: Das Kinder- und Jugendbüro sowie der Fachdienst Stadtgrün der Stadtverwaltung laden Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren, die im Einzugsgebiet wohnen, für Montag, 14. Oktober, zu einer Beteiligungsaktion ein. Sie können dabei als Expertinnen und Experten in eigener Sache ihre Wünschen und Ideen für den Spielplatz einbringen.

Die Aktion findet von 14 bis 17 Uhr auf dem künftigen Gelände statt. Der Spielplatz wird auf einer rund 2.500 Quadratmeter großen Grünfläche hinter der Straße „Am Apfelhof“ gebaut, im Norden grenzt dieses Areal an die Hannah-Arendt-Straße. Die Kinder im angrenzenden Wohngebiet bis einschließlich Kiebitzweg und Storchweg wurden mit Flyern und Plakaten zur Teilnahme eingeladen. Da die Aktion auch bei schlechtem Wetter (und ausschließlich draußen) stattfindet, sollten die Kinder wetterfeste Kleidung mitbringen. Das Kinder- und Jugendbüro bringt Pavillons mit.

Mit dem eigentlichen Bau der Spielflächen soll im Frühjahr/Sommer 2020 begonnen werden. In diesem Jahr starten voraussichtlich bereits die ersten Boden- und Pflanzarbeiten.
nach oben

Wiedereröffnung der Polizeistation Krusenbusch

09.01.2019 10:47 Uhr
Wiedereröffnung der Polizeistation Krusenbusch

Die Polizeistation Krusenbusch ist ab sofort wieder unter der gewohnten Adresse für Bürgerinnen und Bürger im Stadtsüden erreichbar.

Nach 15-monatiger Bauzeit konnten die beiden Beamten der Station, Polizeioberkommissar Wolfgang Ludwig und Polizeioberkommissar Jan Nordhausen, ihre neuen Räume am Beentweg 2d (26135 Oldenburg) beziehen und die Arbeit aufnehmen. Das Gebäude, in dem sich die Polizeistation Krusenbusch bis September 2017 befunden hat, wurde abgerissen. An der selben Adresse entstand ein moderner Neubau mit Geschäftsräumen und Wohnungen. Die Station ist jeweils Montags bis Freitag in der Zeit von 8 bis 16 Uhr besetzt und unter der Telefonnummer 0441/13358 erreichbar.
nach oben