ganz-oldenburg.de –
DAS Stadtmagazin im Internet
 
ganz-oldenburg.de – DAS Stadtmagazin im Internet

Haarentor

Seiteninhaltsliste einblenden 

Zeugenaufruf zu Verkehrsunfallflucht

10.12.2018 09:51 Uhr
Am 06.12.2018 gegen 08:10 Uhr kam es in der Autobahnabfahrt OL-Haarentor zu einer Verkehrsunfallflucht. Ein 33jähriger Fahrer eines goldenen VW-Golf und eine 25jährige Fahrerin eines grauen Opel befuhren zunächst die A 28 auf der Richtungsfahrbahn Leer und verließen diese über die Autobahnabfahrt Haarentor, wo sie verkehrsbedingt halten mussten. Ein unbekannter Fahrer eines grauen/ silbernen Pkw befährt ebenfalls die Autobahnabfahrt Haarentor und kann nicht mehr rechtzeitig anhalten.

Folglich fährt dieser auf den Opel auf und schiebt diesen gegen den goldenen VW-Golf. Der unbekannte Fahrer entfernt sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. Wenn sie Hinweise zu dem Verkehrsunfall und der Beteiligung geben können, wenden sie sich bitte unter 04402/933115 an die Autobahnpolizei Oldenburg.
nach oben

Leicht verletzter Radfahrer nach Unfall

12.11.2018 22:23 Uhr
Auf der Fahrbahn der Ofener Straße kam es am Montagmorgen um 6.30 Uhr zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 49-jähriger Radfahrer leicht verletzt wurde. Der Mann war mit seinem Fahrrad verbotswidrig auf der Fahrbahn der Ofener Straße in Richtung Stadtmitte unterwegs. Zwischen den Einmündungen Ziegelhofstraße und Auguststraße wurde der Zwischenahner von einem roten Kleinwagen überholt, wobei der rechte Außenspiegel des Fahrzeugs gegen das Handgelenk des Radfahrers stieß. Der 49-jährige wurde dadurch leicht verletzt, setzte seine Fahrt jedoch in Richtung Innenstadt fort.

Die Polizei sucht nun den Fahrer des roten Kleinwagens, der nach dem Unfall ebenfalls weiterfuhr und in die Auguststraße abbog. Bei dem Fahrzeug könnte es sich nach Zeugenangaben um einen Mitsubishi Colt gehandelt haben; infolge des Unfalles war das Glas des rechten 
Außenspiegels herausgefallen.

Zeugen des Unfalles werden gebeten, sich unter Telefon 790-4115 beim Unfalldienst der Polizei in Verbindung zu setzen.
nach oben

Ideen für die Stadtteilentwicklung gefragt

07.11.2018 17:52 Uhr

Workshop zum Bereich „Westkreuz“ am 12. November

Die Oldenburgerinnen und Oldenburger haben meist recht genaue Vorstellungen vom Leben in ihrem Stadtteil. Dieses Potenzial möchte die Stadtverwaltung auch beim Stadtteilworkshop „Westkreuz“ nutzen, zu dem für Montag, 12. November, eingeladen wird. Beginn ist um 19 Uhr in der Aula der BBS Haarentor, Ammerländer Heerstraße 33-39.

Im 2014 vom Rat verabschiedeten Stadtteilentwicklungsprogramm „step2025“ ist die Schaffung von insgesamt 15 Stadtteilzentren vorgesehen. Nachdem bereits für mehrere Stadtteilzentren Bürgerworkshops stattgefunden haben, ist nun der Bereich „Westkreuz“ an der Reihe.

Ausgangslage ist eine von der Stadt erstellte Bestandsaufnahme, die noch keinerlei planerische Aussagen enthält. Diese Bestandsaufnahme für den Bereich „Westkreuz“ ist auf der Homepage der Stadt Oldenburg unter www.oldenburg.de/stadtteilzentren abrufbar, so dass sich alle interessierten Bürgerinnen und Bürger bereits vorab mit dem Ist-Zustand beschäftigen können.

Ziel ist es, zusammen mit den Bewohnerinnen und Bewohnern des Stadtteils sowie weiteren lokalen Akteuren Ideen und Visionen zu entwerfen und Lösungen zu diskutieren, die in einen Rahmenplan einfließen sollen. Im Anschluss wird der von den Planern auf der Basis der Stadtteilworkshops erarbeitete Rahmenplan der Politik zur Entscheidung vorgelegt.

Um für den Workshop besser planen zu können, bittet die Stadtverwaltung um Anmeldung telefonisch unter 0441235-3385 oder per E-Mail an hauke.fuchs@stadt-oldenburg.de. Eine Teilnahme ist aber auch spontan und ohne Anmeldung möglich.
nach oben

Elisabethstift feiert Neubau

14.06.2018 21:04 Uhr

Gedenktafel erinnert an Diakonissen

Im Rahmen des 129. Jahresfestes übergibt das Oldenburgische Diakonissenmutterhaus „Elisabethstift“ zwei neu gebaute Gebäude zur Nutzung. In den Häusern an der Haareneschstraße 58 stehen 10 Wohnungen, eine Hausarztpraxis und Büroräume für eine kleine Anwaltskanzlei zur Verfügung. Eine Gedenktafel am Wohnhaus erinnert an Ida Siebel, die an dieser Stelle eine Pflegeschule gründete. Die Ev. Altenpflegeschule ist für den Neubau an den Artillerieweg 37 gezogen. Oberin Ida Siebel leitete das Diakonissenhaus von 1899 bis 1921, erklärt die Vorstandsvorsitzende des Elisabethstiftes Rita Szaszi.
Am Sonntag, den 17. Juni beginnt die Diakonische Gemeinschaft ihr Jahresfest um 10 Uhr mit einem Gottesdienst in der Kapelle des Elisabethstiftes. Es predigt Vorstandsmitglied Pastor Werner Könitz. Anschließend besichtigt die Festgemeinde die beiden neuen Gebäude. Darin befindet sich auch die Hausarztpraxis von Frauke Haase und Dr. Katja Weirauch. Sie nimmt am Montag, den 18. Juni ihren regulären Betrieb auf. Wohnungen und Büroräume sind bereits alle vermietet, freut sich Szaszi.
nach oben

Kinderuni ab acht Jahren

12.05.2018 18:57 Uhr
In der Kinderuni am Freitag, 25. Mai, nimmt Helmut Feldmann Kinder ab acht Jahren von 15 bis 17.30 Uhr mit durch das Horst-Janssen-Museum und erkundet mit ihnen die Janssen-Ausstellung. Ob Blumen, Apfelgehäuse, Gemüse oder Obst ? Horst Janssen hat vieles gezeichnet oder fotografiert, was um ihn herum stand. Auch, wenn es nicht mehr ganz frisch war. Bei der Erkundung suchen die Kinder nach den Dingen aus Horst Janssens Leben. Im Atelier können sie selbst ausprobieren, Blumen, Obst oder ähnliches zu zeichnen.

 

Eine Anmeldung ist bis Freitag, 18. Mai, erforderlich: telefonisch unter 0441 235-2891 oder per E-Mail an museumsvermittlung@stadt-oldenburg.de. Die Teilnahme kostet 5 Euro.
nach oben