20.09.2022, 21:50 Uhr
Radfahrerin nach Unfall auf der Hauptstraße im Krankenhaus
Bei einem schweren Verkehrsunfall an der Hauptstraße ist am Dienstag, 20.09., eine Radfahrerin schwer verletzt worden. Die Oldenburgerin musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

Die 26-jährige Frau wollte um 13.30 Uhr mit ihrem Rad die Fahrbahn der Hauptstraße in südlicher Richtung überqueren. Dabei nutzte die Oldenburgerin eine so genannte Querungshilfe (Verkehrsinsel). Als die Radfahrerin die stadteinwärts führenden Fahrstreifen passierte, wurde sie von einem Auto erfasst, dessen 41-jährige Fahrerin die rechte Spur der Hauptstraße in Richtung Hundsmühler Straße befuhr. Bei dem Zusammenstoß erlitt die Radfahrerin schwere Verletzungen, die jedoch nach derzeitigem Kenntnisstand der Polizei nicht lebensbedrohlich sind.

Die 26-Jährige wurde zunächst vom Rettungsdienst versorgt und anschließend in ein Oldenburger Krankenhaus gebracht. Die Polizei hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen und bittet weitere Zeugen um Hinweise. Der Unfalldienst ist dafür unter der Telefonnummer 0441/790-4115 erreichbar.