ganz-oldenburg.de –
DAS Stadtmagazin im Internet
 
ganz-oldenburg.de – DAS Stadtmagazin im Internet
»Berichte
»Kurzmeldungen

Balkonkonzerte und Aufführungen vor Pflegeeinrichtungen

31.03.2020, 10:36 Uhr

Stadt sucht freiberufliche Künstlerinnen und Künstler für Pilotprojekt

Das Leben in der Stadt Oldenburg hat sich in den vergangenen Tagen stark gewandelt. Durch die Corona-Krise sind soziale Kontakte auf ein Minimum beschränkt und kulturelle Veranstaltungen wurden abgesagt. Das Kulturbüro der Stadt Oldenburg startet nun eine Initiative. Mit einem Pilotprojekt soll auch in Zeiten von Corona hochwertige Kunst und Kultur für Bewohnerinnen und Bewohner von Senioren-, Behinderten- und Pflegeeinrichtungen zugänglich sein.

Für das Projekt sucht das Kulturbüro professionelle freie Künstlerinnen und Künstler, die bereit sind, in Innenhöfen oder Gärten der beteiligten Einrichtungen etwas aufzuführen. Denkbar sind musikalische Darbietungen, aber auch Pantomime, Schauspiel, Tanz und Akrobatik – also alle Künste, die optisch und akustisch auch aus der Distanz einem Publikum dargeboten werden können. Außerdem werden interessierte Einrichtungen gesucht, in denen die Bewohnerinnen und Bewohner von ihren Fenstern oder Balkonen aus die künstlerischen Darbietungen verfolgen können.

Bedingung für die Aufführungen ist natürlich, dass die derzeitigen Anordnungen zum Schutz der Bewohnerinnen und Bewohnern sowie der Künstlerinnen und Künstler eingehalten werden können. Maßgeblich hierfür ist die Allgemeinverfügung des Landes Niedersachsen zur Beschränkung sozialer Kontakte. Das Kulturbüro steht dabei in engem Kontakt mit den zuständigen Ämtern, wie dem Gesundheitsamt, und den Einrichtungsleitungen.

Interessierte können sich bei Christiane Maaß, Kulturbüro der Stadt Oldenburg, per Telefon unter 0441 235-2319 oder per E-Mail an kulturellebildung@stadt-oldenburg.de melden. Gefördert werden die Balkonkonzerte und Freiluft-Aufführungen zunächst aus Mitteln der Kulturellen Bildung und Teilhabe. Weitere Förderer und Finanzierungsmöglichkeiten werden gesucht.

nach oben