ganz-oldenburg.de –
DAS Stadtmagazin im Internet
 
ganz-oldenburg.de – DAS Stadtmagazin im Internet
»Berichte
»Kurzmeldungen

Oberbürgermeister wünscht „Toi, toi, toi“

23.10.2019, 21:36 Uhr

Junges Theaterensemble aus Kingston upon Thames im Rathaus empfangen

Welcome to Oldenburg: Im Rahmen der „UK-Begegnungen“ sind derzeit Mitglieder des Rose Youth Theatre aus Kingston upon Thames zu Gast in Oldenburg. Das junge Ensemble im Alter von 18 bis 20 Jahren unter der Leitung von Regisseurin Lucy Morrell führt am Mittwoch, 23. Oktober, in der Exerzierhalle am Pferdemarkt zweimal den packenden Thriller „The Creature: A Retelling of Frankenstein“ auf. Oberbürgermeister Jürgen Krogmann begrüßte die Gäste aus Oldenburgs britischer Partnerkommune Kingston, einem Londoner Stadtbezirk, am Dienstag bei einem Empfang im Rathaus.

Theaterleiterin Lucy Morrell freute sich über den herzlichen Empfang. Zum Schauspielensemble gehören Daisy Tucker, Ellie Clark, Anna Price, Katherine Liley, Billy Brown, Louis Mertens, Frankie Oldham, Francis Redfern und Joshua King Milne sowie Techniker Joshua Mathieson.
 
Federführend beim Austausch mit dem Rose Youth Theatre aus Kingston upon Thames ist das Junge Staatstheater Oldenburg. Am Empfang im Rathaus nahmen Christian Firmbach, Generalintendant des Oldenburgischen Staatstheaters, Matthias Grön, Leiter Junges Staatstheater, sowie die Theaterpädagogen Lea Schreiber und Dario Köster teil. Zum Programm in Oldenburg gehören die Teilnahme an einem gemeinsamen Workshop mit den Jugendclubs des Staatstheaters, der Besuch einer Vorstellung von „The Rocky Horror Show“ sowie eine Stadtführung. Am Donnerstag, 24. Oktober, endet der Oldenburg-Aufenthalt.

Oberbürgermeister Jürgen Krogmann dankte den Gästen dafür, dass sie die „UK-Begegnungen“ bereichern. Für die beiden Aufführungen wünschte Krogmann dem jungen Ensemble nach bester Theatertradition „Toi, toi, toi“. Er hoffe, dass das Oldenburger Publikum Gefallen an dem spannenden Frankenstein-Stoff findet. Für die am Mittwoch um 20 Uhr beginnende Abendvorstellung von „The Creature: A Retelling of Frankenstein“ gibt es noch Karten. Krogmann betonte, es sei ihm wichtig, dass sich die Beziehungen zwischen dem Rose Theatre und dem Staatstheater wieder verfestigen – die Stadt unterstütze das gerne.
nach oben