ganz-oldenburg.de –
DAS Stadtmagazin im Internet
 
ganz-oldenburg.de – DAS Stadtmagazin im Internet
»Berichte
»Kurzmeldungen

Verkehr aktuell

00.00.0000, 00:00 Uhr
Fassadenarbeiten in der Haarenstraße

Aufgrund von akut notwendigen Reparaturarbeiten an der Fassade des Gebäudes Haarenstraße 53 muss die Haarenstraße am Dienstag, 20. April, in der Zeit von 6 bis circa 9 Uhr zur Herstellung der Verkehrssicherheit voll gesperrt werden. Wer zu Fuß oder mit dem Rad unterwegs ist, wird über die Mottenstraße und Burgstraße umgeleitet.


Teilstück des Geh- und Radwegs an der Alexanderstraße gesperrt

Im Rahmen des Ausbaus des Bahnübergangs an der Alexanderstraße werden neue Versorgungsleitungen der EWE im stadteinwärts führenden Geh- und Radweg an der Alexanderstraße verlegt. Deshalb wird der Geh- und Radweg ab der Straße „Im Dreieck“ von Montag, 19. April, bis voraussichtlich Freitag, 18. Juni, gesperrt. Die dortige Bushaltestelle der VWG „Im Dreieck“ kann während der Baumaßnahmen weiterhin genutzt werden.

Fußgängerinnen und Fußgänger sowie Radfahrerinnen und Radfahrer werden bereits mit Hilfe der Ampelanlage ab dem Kreuzungsbereich Alexanderstraße/Im Dreieck/Bürgerfelder Straße auf die andere Straßenseite geleitet. Von dort können sie dann über die Ampelanlage im Bereich der Autobahnauffahrt und der Freizeitstätte Bürgerfelde, Alexanderstraße 209, wieder den stadteinwärts führenden Geh- und Radweg an der Alexanderstraße nutzen. Die entsprechende Umleitung ist ausgeschildert und eingerichtet.


Kanalschaden: Vollsperrung der Bremer Heerstraße nötig

Stadteinwärts fahrender Durchgangsverkehr wird weiträumig umgeleitet

Die Bremer Heerstraße wird von Montag, 19. April, bis voraussichtlich Freitag, 23. April, zwischen Leffersweg und Müllersweg voll gesperrt. Grund ist ein Kanalschaden im Einmündungsbereich zum Leffersweg, der zu einer Fahrbahnversackung geführt hat.

Der stadteinwärts fahrende Durchgangsverkehr und der Schwerlastverkehr werden bereits weiträumig umgeleitet. Daher erfolgt die Sperrung bereits ab Müllersweg. Ausnahmen gibt es für Anliegerinnen und Anlieger, die ihre Grundstücke weiterhin mit Autos erreichen beziehungsweise verlassen können. Die Umleitungsstrecke für den Durchgangs- und Schwerlastverkehr führt über Gerhard-Stalling-Straße / Am Schmeel / Sprungweg entweder über die Sandkruger Straße zur Cloppenburger Straße oder über Dwaschweg, Bümmersteder Tredde und Bahnhofsallee zur Bremer Heerstraße.

Stadtauswärts ist die Bremer Heerstraße ohnehin aufgrund der derzeitigen Ausbauarbeiten gesperrt. Der stadtauswärts fließende Verkehr wird an der Kanalbaustelle an der Einmündung zum Leffersweg vorbeigeführt und auf die Umleitungsstrecke „Am Bahndamm“ geleitet. Über die Gerhard-Stalling-Straße gelangt man anschließend wieder zurück zur Bremer Heerstraße.

Die Anliegerinnen und Anlieger des Leffersweges, der im Einmündungsbereich zur Bremer Heerstraße ebenfalls voll gesperrt wird, können ihre Grundstücke über den Herrenweg erreichen beziehungsweise verlassen.

Wer mit dem Rad oder zu Fuß unterwegs ist, kann passieren.


Bahnübergang am Stau wegen Gleisbauarbeiten gesperrt

Aufgrund von Gleisbauarbeiten wird der Bahnübergang Stau von Sonntag, 18. April, 18 Uhr, bis Donnertag, 22. April, 9 Uhr, für den gesamten Verkehr gesperrt. Umleitungsstrecken sind eingerichtet und ausgeschildert.


Tiefbauarbeiten in der Ulmenstraße

Dragonerstraße im ersten Bauabschnitt gesperrt

Aufgrund von Tiefbauarbeiten für Versorgungsleitungen wird die Ulmenstraße zwischen der Dragonerstraße und der Bremer Straße von Dienstag, 6. April, bis voraussichtlich Ende September für den Verkehr gesperrt. Die Arbeiten werden in vier Bauabschnitten durchgeführt: Im ersten Bauabschnitt ist die Dragonerstraße im Kreuzungsbereich zur Ulmenstraße und Harmoniestraße ebenfalls von der Sperrung betroffen. Anliegerinnen und Anlieger werden jeweils zeitnah über die einzelnen Teilabschnittssperrungen informiert, um ein Erreichen sowie Verlassen ihrer Grundstücke zu gewährleisten. Zu Fuß oder mit dem Rad kann die Arbeitsstelle passiert werden. Umleitungen werden eingerichtet.


Kanalarbeiten: Sperrung im Lenzweg dauert an

Die Kanalarbeiten im Kreuzungsbereich Schramperweg/Lenzweg konnten nach Angaben des ausführenden Bauunternehmens noch nicht abgeschlossen werden. Daher muss die Sperrung des Lenzweges bis Donnerstag, 22. April, verlängert werden. Wer mit dem Rad oder zu Fuß unterwegs ist, kann die Arbeitsstelle passieren. Anliegerinnen und Anliegern ist das Erreichen und Verlassen ihrer Grundstücke bis zur Arbeitsstelle möglich. Eine Umleitung ist ausgeschildert.


Sperrung am Schramperweg verlängert

Der Schramperweg bleibt zwischen Edewechter Landstraße und Osterkampsweg bis Freitag, 30. April, für Kraftfahrzeuge gesperrt. Das Verlegen von Versorgungsleitungen dauert länger als ursprünglich geplant. Zu Fuß und mit dem Rad kann die Arbeitsstelle passiert werden. Eine Umleitungsstrecke ist ausgeschildert.


Ewald-Sander-Padd: Geh- und Radweg gesperrt

 Wegen erhöhtem Baustellenverkehr an der Baustellenzufahrt des nördlichen Bahngeländes am Großmarkt (Ofenerdiek), muss der Geh-und Radweg Ewald-Sander-Padd von Montag, 1. März, bis voraussichtlich Sonntag, 18. April, voll gesperrt werden. Eine Umleitungsstrecke ist eingerichtet und ausgeschildert.


Rad- und Gehweg vor dem Wallkino gesperrt

Aufgrund der vom Dach des Gebäudes am Heiligengeistwall 3 (Wallkino) ausgehenden akuten Gefährdung für Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer ist der Rad- und Gehwegbereich vor dem Gebäude gesperrt. Umleitungen für Radfahrende sowie für Fußgängerinnen und Fußgänger sind eingerichtet und ausgeschildert.


Sperrung in der Kranbergstraße

An der Kranbergstraße werden Versorgungsleitungen verlegt. Daher wird die Straße links von der Mittelinsel zwischen der Kasernenstraße/Schlieffenstraße und der Tordurchfahrt zur ehemaligen Donnerschwee-Kaserne von Montag, 22. Februar, bis voraussichtlich Freitag, 30. April, für den Verkehr gesperrt. Der Verkehr wird über den parallel verlaufenden Bereich der Kranbergstraße rechts von der Mittelinsel geleitet. Die Wegeführung ist ausgeschildert.


Hartenkamp zwischen Gemeindezentrum und Gebkenweg gesperrt

Wegen Fortführung der Kanal- und Straßenausbauarbeiten wird die Straße Hartenkamp im Abschnitt vom Gemeindezentrum Nadorst (Hartenkamp 16 bis 18) bis zum Einmündungsbereich Gebkenweg ab Montag, 15. Februar, bis voraussichtlich Donnerstag, 30. September 2021, für den Durchgangsverkehr voll gesperrt. Die hiervon betroffenen Anwohnerinnen und Anwohner der Straße Hartenkamp können während der Baumaßnahme ihre Grundstücke erreichen. Wer zu Fuß oder mit dem Rad unterwegs ist, kann die Baustelle jederzeit passieren. Für den Kfz-Verkehr ist eine Umleitungsstrecke über die Straßen Zuschlag-Gebkenweg und umgekehrt eingerichtet.


Hier blitzt die Stadt

In der Woche vom 19. bis 23. April

Montag: Bahnhofsallee und Sodenstich
Dienstag: Am Strehl und Carl-Friedrich-Gauß-Straße
Mittwoch: An den Voßbergen und Meerweg
Donnerstag: Hausbäker Weg und Lambertistraße
Freitag: Ostseestraße und Rudolf-Diesel-Straße
nach oben