ganz-oldenburg.de –
DAS Stadtmagazin im Internet
 
ganz-oldenburg.de – DAS Stadtmagazin im Internet
»Berichte
»Kurzmeldungen
»Weitere Meldungen für 'Innenstadt'

Leiter des Stadtmuseums verlässt die Stadt

02.03.2019, 22:03 Uhr

Andreas von Seggern bleibt aber im Beirat des Museums

Der Leiter des Oldenburger Stadtmuseums, Dr. Andreas von Seggern, wird die Stadt auf eigenen Wunsch verlassen. Der promovierte Historiker war 2012 Leiter des Stadtmuseums geworden und hat mit seiner Arbeit wichtige Schwerpunkte im Ausstellungsbereich und in der grundlegenden Neuordnung der Sammlungen gesetzt. Zu den erfolgreichsten Ausstellungen seiner Amtszeit gehören u. a. „1913“, die „Duckomenta“ in den Historischen Villen sowie eine Retrospektive mit Werken von Michael Ramsauer.
 
Oberbürgermeister Jürgen Krogmann dankt Andreas von Seggern für eine engagierte Arbeit. „Zuletzt hat er als Projektleiter für das neue Stadtmuseum eine zentrale Aufgabe übernommen. Ich freue mich sehr, dass uns sein Wissen bei der Umsetzung des Museumsprojektes auch weiterhin zur Verfügung steht.“


Von Seggern wird dem wissenschaftlichen Beirat des Stadtmuseums angehören und damit die inhaltliche Gestaltung des Museums weiter mitgestalten können.
 
Von 2001 bis 2012 war er Leiter der Museumspädagogik, der Sammlungen und des Ausstellungs- und Veranstaltungsmanagements der Otto-von-Bismarck-Stiftung in Friedrichsruh. Er publizierte u. a. zur deutschen Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts, zur Regionalgeschichte sowie zur Kulturgeschichte des Fußballs.
 
Von Seggern wird die Stadt zum 30. Juni 2019 verlassen.
nach oben