ganz-oldenburg.de –
DAS Stadtmagazin im Internet
 
ganz-oldenburg.de – DAS Stadtmagazin im Internet
»Berichte
»Kurzmeldungen

Gelungener Erfahrungsaustausch von Experten

15.05.2019, 18:54 Uhr

Gemeinsamer „Radiologiekongress Nord“ von EV und Pius-Hospital

Unter dem Motto „Innovation in radiologischer Ausbildung und Versorgung“ bot der „Radiologiekongress Nord“ am 10. und 11. Mai 2019 in den Oldenburger Weser-Ems-Hallen eine interessante Gelegenheit zur Weiterbildung sowie zum wissenschaftlichen und klinischen Erfahrungsaustausch.

Schwerpunkte des Kongresses waren neben Lungen-, Leber- und Tumorerkrankungen die diagnostische und interventionelle Neuroradiologie sowie die pädiatrische und forensische Radiologie. Moderierte fallbasierte Diskussionen mit Expertengremien und Publikum erlaubten einen Einblick in die klinische Praxis und vermittelten viele nützliche Tipps.

Ein besonderer programmatischer Schwerpunkt lag auf der Ausbildung Medizinisch-technischer Radiologieassistenten/-innen mit Vorträgen verschiedener MTRA-Schulen und praktischen Workshops. Die wissenschaftliche Leitung dieses Schwerpunktes lag bei Mathias Grau, Leiter der MTRA-Schule im Klinikum Oldenburg. Die Themen medizinische Versorgung, Ausbildung und Berufspolitik wurden sowohl innerhalb des Hauptprogramms als auch im Rahmen des MTRA-Programms in unterschiedlichen Aspekten vertieft. Neben den diagnostischen Neuerungen ist auch der aktuelle Stand minimal-invasiver Therapieverfahren diskutiert worden.

Die wissenschaftliche Leitung des Radiologiekongresses, der gleichzeitig auch die gemeinsame Jahrestagung der Röntgengesellschaft von Niedersachsen, Bremen und Sachsen-Anhalt e.V. und der Norddeutschen Röntgengesellschaft e.V. ist, lag bei PD Dr. med. Christian Mathys, Chefarzt des Instituts für Radiologie und Neuroradiologie des Evangelischen Krankenhauses, und PD Dr. med. Alexander Kluge, Direktor des Instituts für Diagnostische und Interventionelle Radiologie im Pius Hospital. Beide zeigten sich sehr zufrieden mit der Resonanz von über 200 Teilnehmerinnen und Teilnehmern. Das einhellige Fazit: „Der Kongress hat gezeigt, dass es ein hohes Interesse an innovativen Ideen und einem fachlichen Erfahrungsaustausch von Radiologinnen und Radiologen in der Region gibt. Wir werden dies sicher fortsetzen.“ 
nach oben