ganz-oldenburg.de –
DAS Stadtmagazin im Internet
 
ganz-oldenburg.de – DAS Stadtmagazin im Internet
»Berichte
»Kurzmeldungen

Oldenburger Integrationspreis wird erneut ausgeschrieben

29.11.2018, 20:50 Uhr

Bewerbungen bis zum 15. Februar 2019

Die Stadt Oldenburg schreibt zum neunten Mal den Integrationspreis aus. Mit diesem Preis, der mit 6.000 Euro dotiert ist, sollen Projekte, Maßnahmen, Initiativen oder Personen ausgezeichnet werden, die sich in besonderer Weise für ein gleichberechtigtes und friedliches Miteinander in der Gesellschaft einsetzen und so um die Integration verdient machen. Mit dem zu verleihenden Integrationspreis soll die Arbeit des vergangenen Jahres ausgezeichnet und sichtbar gemacht werden.

Teilnahmeberechtigt sind Vereine, Organisationen, Betriebe und Institutionen sowie Einzelpersonen, die sich in Oldenburg für Chancengerechtigkeit und Teilhabe von Menschen mit Zuwanderungsgeschichte und interkulturellen Austausch und Zusammenleben einsetzen. Erstmals besteht auch die Möglichkeit, Projekte und Aktivitäten der Jury aktiv vorzuschlagen.

Ausgezeichnet werden Projekte, Maßnahmen und Initiativen, die sich den oben genannten Zielen widmen und 2018 umgesetzt wurden. Bewerbungen müssen mit dem ausgefüllten Bewerbungsbogen eingereicht werden. Die dafür erforderlichen Unterlagen gibt es im Amt für Zuwanderung und Integration oder online unter www.oldenburg.de/startseite/leben-wohnen/soziales/zuwanderung-und-integration.

Formlose Anträge können leider nicht berücksichtigt werden. Die Bewerbungen gehen bis zum 15. Februar 2019 per E-Mail an integration@stadt-oldenburg.de oder per Post an Stadt Oldenburg, Amt für Zuwanderung und Integration, Fachdienst Integration, Bloherfelder Str. 39, 26129 Oldenburg. Die Preisverleihung ist für den 22. März geplant.
nach oben