ganz-oldenburg.de –
DAS Stadtmagazin im Internet
 
ganz-oldenburg.de – DAS Stadtmagazin im Internet
»Berichte
»Kurzmeldungen

Mit Hund, MundMusik und Biene Maja in den Museumswinter

03.10.2018, 20:18 Uhr
Neue Formate, eine Science-Show und ein Museumsbesuch mit Hund erwartet Museumsfreunde im Programm des Landesmuseums Natur und Mensch Oldenburg von Oktober bis Dezember.

Zum Internationalen Welthundetag am 10. Oktober können kulturbegeisterte Hundebesitzer erstmals das Museum mit ihrem Liebling zusammen besuchen. Im ermäßigten Eintritt für den Vierbeiner ist eine kleine Überraschung für das Tier inbegriffen. Ebenfalls erstmalig bietet das Landesmuseum Natur und Mensch Oldenburg Aktionen im Eversten Holz an. Zum Beispiel am 17. und 24. Oktober findet um 17 Uhr die sinnliche Spezial-Führung „Waldbaden“ mit Gartenplaner Antonios Bösterling statt. Treffpunkt ist jeweils am Eingang „Unter den Eichen / Tappenbeckstraße“.

Anlässlich der KIBUM eröffnet am 4. November um 11.15 Uhr die Ausstellung „Erzähl mir vom Tier – Tiere in der Kinderliteratur und der Natur“. Welche menschlichen Züge und Eigenschaften tragen Biene Maja und ihre Freunde und in welchen historischen Kontext lassen sich die Figuren einordnen? Worin unterscheiden sie sich von ihren natürlichen Vorbildern? Anhand von fünf Kinderbüchern erkundet die Ausstellung Fragen zur Beziehung zwischen Mensch und Tier sowie die naturkundliche Aspekte der Kindergeschichten. Das neue Format „Museum After-Work“ startet am 15. November um 17.30 Uhr. Bei einem Getränk geht es mit der Ausstellungskuratorin Dr. Christina Barilaro auf einen etwa 90-minütigen Streifzug durch die neueröffnete Sonderausstellung und dabei auch „Bambi und dem Vaterschaftsirrtum“ auf den Grund.

 

Ein Highlight im Winterprogramm ist die Interaktive Show von Michael Bradke und seinem MobilenMusikMuseum am 25. November von 15 -16 Uhr für Familien mit Kindern ab 4 Jahren. Wer Lust hat die menschliche Stimme und Geräusche der Tierwelt sinnlich zu erforschen, für den erklingt hier das vielstimmige Tierklavier und andere Geräuschwerkzeuge, Publikumsaktionen laden zum Mitmachen ein. Im Workshop im Anschluss können Kinder in erwachsener Begleitung mit „Drehvögeln“ und „Moskitos“ eigene Geräuschemacher herstellen.

Weitere Informationen und Veranstaltungen zur Sonderausstellung, naturkundliche und archäologische Vorträge stehen auf dem Programm. Zahlreiche Workshops für Kinder zum Beispiel zum Thema Zugvögel, Tiere im Winter, Römern oder Schmuck in der Bronzezeit finden an den Wochenenden statt. Das Programmheft liegt im Museum, in der Tourist-Info Oldenburg und an vielen weiteren Kulturorten in Oldenburg und der Region aus oder ist digital auf www.naturundmensch.de zu finden.
nach oben