ganz-oldenburg.de –
DAS Stadtmagazin im Internet
 
ganz-oldenburg.de – DAS Stadtmagazin im Internet
»Berichte
»Kurzmeldungen
»Weitere Meldungen für 'Innenstadt'

Rekordspende für ein Rekordseminar

23.10.2017, 16:14 Uhr

Der gesamte Lehrkörper des Herbartgymnasiums nimmt an Lions-Quest-Seminaren teil

Zum ersten Mal konnte der Präventionsrat Oldenburg (PRO) das gesamte Kollegium einer Schule für eine Lions-Quest-Fortbildung gewinnen. Alle Lehrer_innen des Herbartgymnasiums nahmen am 20. und 21. Oktober 2017 an einem Seminar zur Vermittlung von Lebenskompetenzen an ihre Schüler_innen teil. Die dafür erforderliche Summe von 15.100 Euro spendeten die Oldenburger Lions Clubs, die pronovaBKK und der Verein der Ehemaligen und Förderer des Herbartgymnasiums zur Verfügung.

»Wir haben uns zum Ziel gesetzt, das wirksame Präventionsprogramm Lions Quest allen Schulen in Oldenburg und Umgebung zu ermöglichen. Durch den Zusammenschluss mehrerer Lions Clubs aus Oldenburg und Umgebung sind wir diesem Ziel bereits einen großen Schritt näher gekommen«, sagt Burkhard Weiss vom Lions Club Oldenburg-Lappan, und Dr. Ursula Biermann vom Lions Club Oldenburg Willa Thorade ergänzt: »Die Kooperation mit dem Präventionsrat Oldenburg erweist sich hierbei als Glücksfall. Sie trägt dazu bei, die komplexe Organisation zu ermöglichen.«
»Unser Interesse an Prävention ist naturgemäß groß. Infolge des Präventionsgesetzes können und wollen wir neue Wege in der Unterstützung beschreiten. Die Möglichkeit, diesen konzentrierten Weg der Einführung von Lions Quest an den Schulen zu unterstützen, entspricht da sehr gut unserer Vorstellung«, informiert Thomas Tegeler vom Service Center der pronovaBKK in Oldenburg.

»Ich freue mich, dass dieses große Vorhaben gelungen ist und wir alle Kolleginnen und Kollegen überzeugen konnten, teilzunehmen«, sagt Andrea Kazmirek, die die schulseitige Verantwortung übernommen hatte. »Ich danke den Förderern für die Spenden und Melanie Blinzler vom Präventionsrat für die Unterstützung. Nur so konnten wir zwei Kurse Erwachsen werden und einen Kurs Erwachsen handeln durchführen.«

Sehr zufrieden ist auch Schulleiter Günter Tillmann, der darüber hinaus einen Plan hat, wie die Ergebnisse der Lions-Quest-Kurse in den Schulalltag eingebaut werden können.

Für die Prävention von (selbst-)zerstörerischen Verhaltensweisen (Sucht- und Drogenabhängigkeit, Gewalt, Suizidgefährdung) werden dem Programm Lions Quest von der aktuellen Forschung die größten Erfolgsaussichten zugeschrieben. Mit den Lions Quest-Inhalten werden die fachlichen Anforderungen der Schule ergänzt durch die Entwicklung von Lebens- und Sozialkompetenzen. 
nach oben