ganz-oldenburg.de –
DAS Stadtmagazin im Internet
 
ganz-oldenburg.de – DAS Stadtmagazin im Internet
»Berichte
»Kurzmeldungen

Häusliche Gewalt macht vor Älteren nicht Halt

13.11.2014, 08:17 Uhr

Einmischen erwünscht! - 9. Oldenburger Präventionstag

Der 9. Oldenburger Präventionstag »Einmischen erwünscht!« widmet sich Häuslicher Gewalt. 
Der Fachtag wendet sich an Professionelle ebenso wie an ehrenamtliche Multiplikatoren und Interessierte. Er findet statt am Mittwoch, den 26.11.2014 von 10:00 bis 17:00 Uhr im Alten Landtag.
Am Vormittag werden zwei Vorträge angeboten. Barbara Nägele vom Zoom-Forschungsinstitut in Göttingen referiert zu »Gewalt gegen ältere Menschen« und Martina Puschke von Weibernetz e.V. in Kassel referiert zu »Gewalt gegen Frauen mit Beeinträchtigungen«.

Am Nachmittag werden drei Präventionsprojekte vorgestellt:

  • das Oldenburger Interventionsprojekt OLIP
  • das Projekt »Frauen-Beauftragte in Einrichtungen«
  • die »Präventionsbeauftragten gegen Gewalt in der Pflege«
Anmeldungen für die Veranstaltung sind möglich im Präventionsrat unter 235 3611 oder praeventionsrat@stadt-oldenburg.de bis zum 06.10.2014. Die Teilnahmegebühr beträgt 20,- €. Gewalt in der Familie ist »die am weitesten verbreitete Form von Gewalt, die ein Mensch im Laufe seines Lebens erfährt.« Dieser Befund der Gewaltkommission der Bundesregierung (1990) hat bis heute leider nicht an Gültigkeit verloren. Der 9. Oldenburger Präventionstag bietet Informationen zu zwei Aspekten Häuslicher Gewalt, die deutlich mehr Aufmerksamkeit benötigen, als dies bisher der Fall ist. Häusliche Gewalt gegen ältere Menschen und gegen Frauen mit Beeinträchtigung taucht allenfalls in Extremfällen in den Medien auf, bleibt aber in ihrer Alltäglichkeit ausgeblendet. Da Aufmerksamkeit ein bedeutender präventiver Faktor ist, soll der Fachtag darin unterstützen, diese Gewaltformen sehen und couragiert darauf reagieren zu können: Schau hin! Sag was! Tu was!
nach oben