ganz-oldenburg.de –
DAS Stadtmagazin im Internet
 
ganz-oldenburg.de – DAS Stadtmagazin im Internet
»Berichte
»Kurzmeldungen

Kreativprofis legen Nachtschicht im Glaswerk ein

13.10.2020, 18:46 Uhr

Unterstützung für „Wildwasser“, Verein Konfliktschlichtung, Hockeyclub und Aids-Hilfe

Die „3. Nachtschicht Oldenburg“ steht bevor: Am Freitag, 30. Oktober, von 18 bis 2 Uhr nachts stellen sich Kreativschaffende verschiedener Branchen in den Dienst einer kreativen und gemeinnützigen Sache. Sie beraten drei gemeinnützige Vereine bei wichtigen Aufgaben, für die aber finanzielle Mittel fehlen. Und das Beste daran: Sie erledigen die Aufträge der Organisationen – gemeinsam mit Vertreterinnen und Vertretern aus dem Verein – direkt vor Ort, so dass die Ergebnisse dann sofort genutzt werden können. Veranstalter sind das Netzwerk cre8 oldenburg und die Wirtschaftsförderung der Stadt Oldenburg. Die „Nachtschicht“ findet in diesem Jahr im Glaswerk Oldenburg, dem neuen öffentlichen Coworking-Space am Stadthafen, Emsstraße 18, statt und wird von dort auch unterstützt.

Aus sieben Vereinen, die sich beworben hatten, hat das Organisationsteam mit Peter Gerd Jaruschewki, Marion Meister, Silvia Rutkowski, Mechthild Oetjen und Ina Lehnert-Jenisch die drei Initiativen ausgewählt, die in den Genuss der Unterstützung kommen: Dabei handelt es sich um die Fachberatungsstelle für Mädchen und Frauen „Wildwasser e.V.“, den Verein Konfliktschlichtung und den Hockeyclub des GVO Oldenburg. Für die Aids-Hilfe Oldenburg wird es darüber hinaus eine Sonderlösung geben.

Je zwei Vertreterinnen und Vertreter der Vereine sowie drei bis vier Kreativschaffende aus den Bereichen Strategieentwicklung, Grafikdesign, Webdesign, Marketing und Öffentlichkeitsarbeit, Text, Illustration sowie Coaching steigen tief ins gewünschte Thema ein – mit detaillierter Analyse, Zielsetzung, Brainstorming, Konzeptentwicklung und konkreter Umsetzung. Nach einem gemeinsamen Start um 18 Uhr geht es in die Gruppenarbeit. Nachts um ein Uhr präsentieren alle Gruppen ihre Ergebnisse. Eine gute Verpflegung inklusive Mitternachtssuppe unterstützt die geistigen Höhenflüge. Fotografisch wird Izabela Mittwollen die „Nachtschicht“ festhalten. Diese Teams werden an der „Nachtschicht“ teilnehmen:

  • Die Fachberatungsstelle gegen sexualisierte Gewalt an Mädchen und Frauen „Wildwasser e.V.“ braucht ein Konzept für die Spenden-Akquise. Dies erarbeiten die Kreativschaffenden Angela Hespen, Germar Claus, Marion Meister und Katharina Kreier.
  • Für den Verein Konfliktschlichtung Oldenburg wird ein zeitgemäßer Internetauftritt durch die Überarbeitung und Modernisierung der Webseite geschaffen. Experten hierbei sind Thomas Büsse-Pratesi, Mario Klump und Dörthe Schmitz.
  • Bei der Hockey-Sparte des GVO Oldenburg geht es darum, die Sportart in Oldenburg mit einem guten Konzept bekannter zu machen. Hier sind Silvia Rutkowski, Mechthild Düpmann, Judith Kurz und Mechthild Oetjen im Team.
  • Für die Aids-Hilfe Oldenburg, die nicht an der „Nachtschicht“ teilnehmen kann, wird eine individuelle Unterstützung durch Christian Suhr bereitgestellt, um ein neues Erscheinungsbild zu entwickeln.
Sollten noch weitere begeisterte Querdenkerinnen und Querdenker ihre Zeit und ihre Expertise für diesen guten Zweck zur Verfügung stellen wollen, können sie am 30. Oktober noch teilnehmen. Bewerbungen sind über die Website www.nachtschicht-oldenburg.de möglich.
nach oben