ganz-oldenburg.de –
DAS Stadtmagazin im Internet
 
ganz-oldenburg.de – DAS Stadtmagazin im Internet
»Berichte
»Kurzmeldungen

Naturerlebnis trotz Reisebeschränkungen

19.05.2020, 18:39 Uhr
Die neue Sonderausstellung des Landesmuseum Natur und Mensch Oldenburg “Glanzlichter der Naturfotografie“ bietet herausragende Einblicke in die Schönheit der Natur. Ohne weite Reise können Besucher*innen hier Natur aus aller Welt genießen.

Während sich die Natur im Corona-Ausnahmezustand etwas erholen kann, mussten viele Urlaubsreisen abgesagt werden. Damit an den kommenden Feiertagen auch die Erholung für den Menschen nicht zu kurz kommt, kann mit einem Besuch der Sonderausstellung „Glanzlichter der Naturfotografie“ in die Schönheit der Natur eingetaucht und das Alltagsgeschehen für einen Moment abgeschaltet werden. Eine Luftaufnahme des grönländischen Inlandeises, eine tränende Lotusblüte (China), knutschende Mandarinfische (Indonesien) oder eine gebänderte Prachtlibelle im Regen (Ungarn) – so facettenreich und ausgewählt schön wurden die jährlichen Highlights der Naturfotografie wohl selten zusammen gezeigt.

Das Museum präsentiert die 87 Gewinnerfotos des Wettbewerbs „Glanzlichter der Naturfotografie“ als erster Ausstellungsort im Norden. Die Sonderausstellung ist noch bis 28. Juni zu sehen. „Die fotografischen Einblicke aus aller Welt ergänzen hervorragend den regionalen Schwerpunkt unserer Dauerausstellung“, freut sich die Direktorin Ursula Warnke und ist überzeugt: „Nicht nur Hobby-Fotograf*innen kommen hier auf ihre Kosten, sondern alle, die sich für die Schönheit unseres Planeten begeistern!“

Auf Anfrage sind auch Gruppenführungen durch die Dauerausstellung für Personen, die einem Haushalt angehören, unter Auflagen wieder möglich. Buchungen können per Email an museum@naturundmensch gerichtet werden.

Nähere Informationen zur Sonderausstellung finden Sie unter:
www.glanzlichter.com
www.naturundmensch.de
nach oben