ganz-oldenburg.de –
DAS Stadtmagazin im Internet
 
ganz-oldenburg.de – DAS Stadtmagazin im Internet
»Berichte
»Kurzmeldungen

Ein intensives Jahr der Prävention

10.09.2021, 14:49 Uhr

Rückblick und Ausblick in der Mitgliederversammlung des Präventionsrat Oldenburg

Am 08.09.21 haben die Vorstände des Präventionsrates und des Fördervereins Präventionsrat Oldenburg in der Alten Fleiwa gemeinsam mit den Mitgliedern auf 2020 zurückgeschaut. Während ganz Oldenburg mit Präventionsmaßnahmen wegen des Virus beschäftigt war, haben zahlreiche Ehrenamtliche und Fachkräfte in 19 Projekten und acht Arbeitskreisen die Gewalt- und Kriminalitätsprävention engagiert umgesetzt. „Dabei mussten auch wir unsere Arbeit zum größeren Teil in digitale Räume verlegen“, so Eckhard Wache, Vorsitzender des Präventionsrat Oldenburg. „Das ist dank ehrenamtlicher Unterstützung sehr gut gelungen. So konnte beispielsweise der 15. Oldenburger Präventionstag trotz Kontaktsperren angeboten werden und war mit 150 Teilnehmern sehr gut besucht.“ Der Vorstand des Fördervereins war in seinem Engagement für das Fundraising zwar ausgebremst, weil mehrere Veranstaltungen für den guten Zweck abgesagt werden mussten. „Dank unserer Mitglieder und einiger Spender, die unserem Einsatz für Prävention sehr verbunden sind, konnten wir aber auch 2020 den Anträgen für Präventionsmaßnahmen gerecht werden“, so Bernd Weber, stellvertretender Vorsitzender des Fördervereins. Die Vorstandsmitglieder Harald Lesch und Thomas Rieckhoff haben den Finanzbericht gegeben und die Satzungsänderung erläutert. Die Mitglieder sind dem Vorschlag des Vorstands für die Satzungsänderung gefolgt, da diese auch virtuelle Versammlungen möglich macht. „Unsere Absicht ist dies auch künftig nicht, aber wir müssen auf Ausnahmesituationen eingestellt sein“, so Thomas Rieckhoff im Gespräch mit den Mitgliedern.

Geschmerzt hat der Ausfall der Jubiläumsfeier zu 20 Jahren PRO. „Da war es gut, dass man in Hannover an uns gedacht hat. Die Statements zu 20 Jahren PRO seitens unseres Ministerpräsidenten, des Innenministers und der Justizministerin sowie weiterer Persönlichkeiten haben uns stark im Engagement bestärkt“, waren sich Eckhard Wache und Bernd Weber einig. Mit dem Jubiläumsjahr hat sich der PRO das Thema „Demokratie“ zum Schwerpunkt gesetzt und wird dies auch weiterführen. „Da passt es hervorragend, dass die Stadt Oldenburg für „Partnerschaften für Demokratie“ den Zuschlag bekommen hat und dies Projekt gemeinsam mit dem PRO umsetzen wird“, ergänzte Eckhard Wache in seinem Ausblick auf das nächste Jahr. 
nach oben