ganz-oldenburg.de –
DAS Stadtmagazin im Internet
 
ganz-oldenburg.de – DAS Stadtmagazin im Internet

Kreyenbrück

Seiteninhaltsliste einblenden 

2.817 Euro für geflüchtete und traumatisierte Frauen und Familien

21.08.2017 10:22 Uhr

Spendenübergabe an Yezidisches Forum Oldenburg

von Frerk Hinrichs

Anlässlich seiner Verabschiedung aus dem Berufsleben im Diakonischen Werk Oldenburg hatte Theo Lampe um Spenden für geflüchtete und traumatisierte yezidische Frauen und Familien gebeten. »Die Yeziden sind von dem brutalen IS-Terror im Nord-Irak besonders stark betroffen«, weiß Lampe aus seinen langjährigen beruflichen Kontakten zum Yezidischen Forum Oldenburg. Manche haben es bei ihrer Flucht bis nach Deutschland geschafft, brauchen aber therapeutische Hilfe. Viele aber sind in der Heimatregion geblieben und brauchen dort Unterstützung vor Ort. Sahab Dag vom Vorstand des Yezidischen Forums Oldenburg nahm die Spende von 2.817 Euro jetzt entgegen und dankte allen Spendern für die Unterstützung.
nach oben

Bildungszentrum baut für Regenbogenkinder

14.08.2017 09:09 Uhr

Feuerwehrstation unterstützt Kommunikation

von Frerk Hinrichs

Kinder erwarten, dass sie durch ihr Tun etwas bewirken. Kinder mit Einschränkungen haben weniger Möglichkeiten, sich als wirksam zu erfahren. Mit einer selbst entwickelten Feuerwehrstation ändert sich das jetzt. Auf Knopfdruck startet ein Helikopter oder eine Sirene heult auf. Ein Spiezeugfeuerwehrmann klettert eine Stange rauf und runter. Ein Schriftzug wechselt die Farbe oder die Innenbeleutung ändert sich. Kaum ist der Fernbedienungskasten mit den großen Knöpfen in Reichweite, probieren Lilly und Luca aus. Entwickelt wurde die Station von Schüler Ricardo Scholze zusammen mit Lehrern des Bildungszentrum Technik und Gestaltung an der Ehnernstraße Oldenburg.

Jörg Wichmann aus der Holzabteilung, Gerhard Eekhoff von der Elektrotechnik und Informatiker Gert Mora Motta haben geplant, ausprobiert, gebaut und optimiert. Liliana Mora-Motta und Hartmut Ennen haben die Wünsche und Bedürfnisse der Kinder aus Haus Regenbogen mitgeteilt. Mit den Mitteln der Lantz-Dyckmann-Stiftung konnten noch weitere Artikel zur Unterstützung der Kommunikation für die Kinder im Haus Regenbogen beschafft werden.

Sprechende Fotoalben, iPads für Bilderbuchkino und Sprechtaster helfen den Kindern nun, sich an Kommunikation zu beteiligen und mit ihrem Umfeld in Kontakt zu treten. Das macht macht den Kindern sichbar Spaß.
nach oben

Neuer Aldi-Markt und neue Verbindungsstraße zum Klinikum

04.08.2017 17:47 Uhr

Stadtplanungsamt informiert am 8. August über Bebauungsvorschläge in Kreyenbrück

Das Stadtplanungsamt hat für die Bereiche Cloppenburger Straße/östlich der Straße Justin-Hüppe-Ring und östlich der Cloppenburger Straße/nördlich der Dr.-Schüßler-Straße zwei Bebauungsvorschläge entwickelt. Die Planungen sollen am Dienstag, 8. August, 19 Uhr, in einer öffentlichen Bürgerversammlung in der IGS Kreyenbrück (Gebäude Brandenburger Straße 40) vorgestellt und mit den Bürgerinnen und Bürgern diskutiert werden.

Zielsetzung ist es, die planungsrechtlichen Voraussetzungen für den Neubau eines großflächigen Aldi-Marktes mit darüberliegenden Wohneinheiten am Standort des ehemaligen Elf-Länder-Marktes und der freien Tankstelle zu schaffen. Außerdem soll am bisherigen Aldi-Standort der Bau einer Verbindungsstraße von der Cloppenburger Straße zum Klinikum ermöglicht werden.
nach oben