ganz-oldenburg.de –
DAS Stadtmagazin im Internet
 
ganz-oldenburg.de – DAS Stadtmagazin im Internet
»Berichte
»Kurzmeldungen

Museums-Kunst-Schule

14.06.2017, 23:56 Uhr

Schülerinnen und Schüler erobern die städtischen Museen

Elf Schülerinnen und Schüler der Schule am Borchersweg entdeckten von Oktober 2016 bis Juni 2017 das Horst-Janssen-Museum und Stadtmuseum Oldenburg. Die Kinder der 5. Klasse besuchten mit ihrer Lehrerin Meike Busse-Arnold und der pädagogischen Mitarbeiterin Monika Nordbrock einmal im Monat die Museen und schauten sich diverse Sonderausstellungen an. Heike Seiferth, Kunstvermittlerin an den städtischen Museen, machte jeden Besuch zu einem Erlebnis, der die Kreativität der Schülerinnen und Schüler im Atelier anregte. „Berührungsängste hatten die Kinder nie“, erzählt Frau Seiferth. Die Kunstvermittlerin ist begeistert von den motivierten Kindern. Ob Schrottskulpturen wie von Jean Tinguely, fantastische Malereien wie die von Otmar Alt oder gezeichnete Klangerlebnisse zu „Sound goes Image“, die Schülerinnen und Schüler waren stets neugierig. Zu der jetzigen Sonderausstellung „Helene von Oldenburg. Janssen revisited“ entstanden Collagen aus Horst Janssen Werken, eigenen Zeichnungen und Tapete, die in der Kinderecke des Museums zu sehen sind.

Die Inspiration durch die Museumsbesuche wird in der Schule mit Teréz Fóthy, Kunsttherapeutin an der Schule fortgeführt. „Die Zusammenarbeit zwischen Schule und Museum ist sehr vertrauensvoll“, erläutert Frau Fothy. „So kann die künstlerische Arbeit in der Schule weitergeführt werden.“ Zum Ende des Projektes Museum-Kunst-Schule bekommt jedes Kind ein Zertifikat, welches die Teilnahme und die Kompetenzen festhält, die erworben worden sind.

Die Arbeiten der Schülerinnen und Schüle der Schule am Borchersweg können bis zum 30. Juli in der Kinderecke des Horst-Janssen-Museum besichtigt werden. Die Ausstellung wird in den Atelierräumen fortgesetzt und ist nach Absprache unter 0441 235-2891 zu besichtigen.
nach oben