ganz-oldenburg.de –
DAS Stadtmagazin im Internet
 
ganz-oldenburg.de – DAS Stadtmagazin im Internet
»Berichte
»Kurzmeldungen

Jugendtheatertage 2017 eröffnet

10.06.2017, 21:59 Uhr
von Carsten Lienemann

Zur Eröffnung der Jugendtheatertage 2017 standen drei Stellvertreter_innen auf der Bühne: Matthias Grön, Leitender Dramaturg Junges Staatstheater, vertrat den Generalintendanten Christian Firmbach und gab eine Vorschau auf die bevorstehenden Theateraufführungen. Annikka Repenning vertrat den Vorsitzenden des Fördervereins Präventionsrat Torsten Maus. Sie erklärte,dass der Präventionsrat bereits seit 2009 die Jugendtheatertage finanziell unterstützt, weil Theater eine gute, vielleicht sogar die beste Möglichkeit sei, zu einer positiven Persönlichkeitsentwicklung beizutragen. Ähnlich begründete auch Ulf Prange das Engagement der Oldenburgischen Landschaft, stellvertretend für deren Vorsitzenden Thomas Kossendey.
Die verantwortlichen Jugendtheaterpädagog_innen mussten nicht vertreten werden, sie waren persönlich anwesend und konnten dem Publikum vollzählig vorgestellt werden.

Ebenfalls vollzählig waren selbstverständlich die Spieler_innen des ersten Stückes, und das, obwohl sie nicht nur aus zwei verschiedenen Theatergruppen, sondern sogar aus zwei Ländern kamen, denn das Platt'n'Studio 14+ hat in dieser Spielzeit mit einer Jugendgruppe desTheaters Garage TDI in Assen/Niederlande kooperiert. Und das Stück war sogar dreisprachig, niederländisch, niederdeutsch und hochdeutsch.

»Dat Laboratorium« erzählt von einem Experiment. Die Niederländer und die Deutschen sind sich sehr ähnlich. So ähnlich, dass sie ihre beiden Staaten zu den Niederdeutschlanden vereinigen. Zwar gibt es Unterschiede in Kultur und Sprache und Vorurteile auf beiden Seiten, aber im Grunde mögen sie sich. Jedenfalls, solange niemand über Fußball spricht. Das neue Volk gründet Ministerien und stellt Gesetze auf. Und es beschließt, dass die neue Gemeinschaft geschützt und verteidigt werden muss.

Wie es ausgeht, wird hier nicht verraten, schließlich gibt es am 11. Juni um 12:00 Uhr in der Exerzierhalle noch eine Aufführung. Gesagt werden darf aber und sollte auch, dass die Jugendlichen aus Assen und Oldenburg mit großer Spielfreude, viel Fantasie, Witz und tollen Ideen ein wirklich sehenswertes Stück auf die Bühne gebracht haben.

Insgesamt 21 Produktionen sind während der Jugendtheatertage 2017 zu sehen, neben der Exerzierhalle sind die Kulturetage und das Internationale Jugendprojektehaus weitere Spielorte. Einen Besuch ist jedes einzelne davon wert. Darüber hinaus gibt es ein Rahmenprogramm und Fortbildungen für Theaterpädagog_innen.
nach oben