ganz-oldenburg.de –
DAS Stadtmagazin im Internet
 
ganz-oldenburg.de – DAS Stadtmagazin im Internet

Nadorst

Seiteninhaltsliste einblenden 

Bürgerbüro Nord am 22. August nur eingeschränkt erreichbar

21.08.2017 09:11 Uhr
Aufgrund von baulichen Maßnahmen kommt es am Dienstag, 22. August, zu Beeinträchtigungen des Serviceangebots im Bürgerbüro Nord. Bürgerinnen und Bürger, die an diesem Tag etwas im Bürgerbüro Nord erledigen möchten, müssen daher mit längeren Wartezeiten rechnen. Soweit dies möglich ist, werden Bürgerinnen und Bürger gebeten, mit ihren Anliegen auf einen anderen Wochentag auszuweichen. Alternativ kann auch das Bürgerbüro Mitte in Anspruch genommen werden. Das Bürgerbüro Mitte ist durchgehend von 8 bis 15.30 Uhr geöffnet.

Aufgaben der Führerscheinstelle und Kfz-Angelegenheiten, die nur im Bürgerbüro Nord durchgeführt werden können, kann das Bürgerbüro Mitte allerdings nicht übernehmen. Das Bürgerbüro Nord steht ab Mittwoch, 23. August, wieder uneingeschränkt zur Verfügung.
nach oben

Neue Fitnessgeräte am Flötenteich

27.06.2017 21:58 Uhr
Fit am Flötenteich: Die Stadtverwaltung hat auf einer kleinen Wiese hinter dem Altenwohnzentrum Haus am Flötenteich drei Fitnessgeräte am Seeufer aufgestellt. Nach einer notwendigen Wartezeit, da der neue Rasen erst noch wachsen musste, sind sie jetzt zum Benutzen freigegeben. Die Geräte wurden in Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis der Stadtteilkonferenz Nord-Ost ausgewählt. Eine Hinweistafel enthält Tipps zur Benutzung und Übungsanleitungen. Ergänzt wird das Angebot durch Sitzmöglichkeiten auf einem Aussichtsbalkon am Wasser, der barrierefrei erreicht werden kann. In den vergangenen Tagen sind die Geräte bereits intensiv getestet worden.
nach oben

Stadtplanungsamt informiert über Bebauungsvorschlag für den Deelweg

17.04.2017 20:57 Uhr

Bürgerversammlung im Technischen Rathaus am 25. April

Das Stadtplanungsamt stellt am Dienstag, 25. April, um 19 Uhr bei einer Bürgerversammlung im Technischen Rathaus, Industriestraße 1, Gebäude C, Raum 245, einen Bebauungsvorschlag für den Bereich westlich des Deelweges vor. Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen, den Vorschlag mit den Amtsvertreterinnen und -vertretern zu diskutieren.

Der Plan zielt darauf ab, auf bereits erschlossenen Bauflächen ergänzenden Wohnraum zu schaffen. Dadurch wird eine maßvolle Wohnbebauung mit altengerechten Kleinwohnungen und Reihenhäusern möglich sein.
nach oben